Navigation:
Fußball

Geschäftsführer Röttgermann verlässt VfL Wolfsburg

Thomas Röttgermann verlässt als zweiter Geschäftsführer nach Klaus Allofs in dieser Saison den VfL Wolfsburg. Rund sechs Monate nach der Trennung von Allofs gab der Fußball-Bundesligist am Dienstag die Auflösung des Vertrages mit Röttgermann bekannt.

Wolfsburg. Der 56-Jährige war 2010 vom Vermarkter Sportfive zum VfL gekommen. Röttgermann war unter anderem für Sponsoring und Frauenfußball verantwortlich.

"Hintergrund für die einvernehmliche Trennung sind unterschiedliche Auffassungen über die perspektivische Ausrichtung und inhaltliche Weiterentwicklung des VfL Wolfsburg", hieß es in einer Vereinsmitteilung. Einen Nachfolger gibt es noch nicht.

Der für Sport und Medien zuständige Allofs musste den zu 100 Prozent zum Volkswagen-Konzern gehörenden Club Mitte November verlassen. Derzeit hat der abstiegsbedrohte VfL nur noch zwei Geschäftsführer: Wolfgang Hotze als Sprecher und Tim Schumacher, der für Recht und Personal verantwortlich ist.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Vergleiche alle Wettquoten für Spiele von Hannover 96 bei SmartBets.