Navigation:
Eishockey

Fliegauf bestätigt: Künftig weniger VW-Geld für Grizzlys

Wolfsburg (dpa) - Die Grizzlys Wolfsburg müssen in der Deutschen Eishockey Liga künftig mit einem niedrigeren Etat auskommen. Das bestätigte das Grizzly-Management nach der grundsätzlichen Entscheidung des VW-Konzerns, den Club auch in Zukunft zu unterstützen.

"Ein bisschen müssen wir den Gürtel aber auch enger schnallen", wurde Grizzly-Geschäftsführer Charly Fliegauf am Samstag in Wolfsburger Zeitungen zitiert.

Wie hoch die Kürzungen ausfallen, sei noch unklar. Zur Zeit wird der Club laut Medienberichten mit gut fünf Millionen Euro pro Saison an Sponsorengeldern von der VW-Tochter Skoda unterstützt.

Wegen des Sparkurses beim durch die gefälschten Abgaswerte angeschlagenen Konzern war zuletzt über ein Ende des Sponsorings spekuliert worden. Am Freitag hatte Volkswagen aber angekündigt, den Club am Leben halten zu wollen. "Die Entscheidung lässt uns die Möglichkeit, einen vernünftigen Kader für die neue Saison zu planen", sagte Fliegauf.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Anzeige