Navigation:
Der Osnabrücker Trainer Maik Walpurgis.

Der Osnabrücker Trainer Maik Walpurgis. © Friso Gentsch/ Archiv

Fußball

Fehlstart für harmlose Osnabrücker

Der VfL Osnabrück hat die große Chance für einen Imagegewinn verpasst. Zum Saisonstart der 3. Liga verloren die Osnabrücker vor 8800 Zuschauern im Stadion und 1,03 Millionen Fußballfans in der ARD-Sportschau mit 1:3 (0:1) gegen Zweitliga-Absteiger Energie Cottbus.

Osnabrück. Die harmlosen Gastgeber konnten am Samstag selbst die numerische Überzahl in den letzten 30 Minuten nicht nutzen.

"Es war sehr bitter, aber wir sehen, dass sich unsere Mannschaft finden muss", analysierte VfL-Trainer Maik Walpurgis den mutlosen Auftritt der Osnabrücker Mannschaft. Das neu formierte Team konnte in keiner Phase an die gute Vorstellung beim Test gegen Borussia Dortmund anknüpfen. "Wir haben vier Wochen auf dieses Spiel hingearbeitet und dann lassen wir uns so abschlachten. Das geht nicht", schimpfte der Osnabrücker Torschütze Milad Salem.

Sein Treffer in der 87. Minute kam viel zu spät. Zuvor hatten Zbynek Pospech (16.), Sven Michel (49.) und der eingewechselte Tim Kleindienst (69.) für die ebenfalls völlig neu formierten Lausitzer getroffen. Der verdiente Gäste-Sieg geriet auch nicht in Gefahr, als in der 58. Minute der Cottbuser Manuel Zeitz wegen groben Foulspiels als erster Spieler der Saison die Rote Karte sah.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Vergleiche alle Wettquoten für Spiele von Hannover 96 bei SmartBets.