Navigation:
Sportdirektor Ralf Rangnick knüpft die Olympia-Teilnahme von Spielern an Bedingungen.

Sportdirektor Ralf Rangnick knüpft die Olympia-Teilnahme von Spielern an Bedingungen. © Jan Woitas

Olympia

FIFA bestätigt: RB Leipzig schickt drei Spieler nach Rio

Bundesliga-Aufsteiger RB Leipzig lässt alle drei nominierten Nationalspieler zu den Olympischen Spielen nach Rio de Janeiro fahren. Zwar hat der Verein noch keine offizielle Aussage zur Freistellung von Lukas Klostermann und Davie Selke (beide Deutschland) sowie Yussuf Poulsen (Dänemark) bekannt gegeben, doch stehen alle drei Spieler in den offiziellen Kaderlisten des Fußball-Weltverbandes FIFA vom Montagabend.

Leipzig. Allerdings wird Selke dort mit seinem alten Verein Werder Bremen geführt.

Durch die Teilnahme an den Olympischen Spielen verpasst das RB-Trio einen Großteil der Saisonvorbereitung, unter anderem das Trainingslager vom 1. bis 10. August im bayrischen Grassau. Sollten die deutsche Elf oder Dänemark bis ins Endspiel vordringen, würden Selke, Klostermann und Poulsen auch in der ersten Runde des DFB-Pokals am 20. August bei der SG Dynamo Dresden fehlen.

Das DFB-Team beginnt seine Vorbereitung auf die Olympischen Spiele am 28. Juli mit einem dreitägigen Trainingslager in Frankfurt und fliegt anschließend direkt nach Brasilien.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Anzeige