Navigation:
Altin Lala bei seiner Verabschiedung von Hannover 96. Photo: JOCHEN LUEBKE/Archiv

Altin Lala bei seiner Verabschiedung von Hannover 96. Photo: JOCHEN LUEBKE/Archiv © Jochen Lübke

Fußball

Ex-Profi Lala sieht Achtelfinal-Chance für Albanien

Der frühere Bundesligaprofi Altin Lala sieht gute Chancen für sein Heimatland Albanien, bei der Fußball-EM die K.o.-Runde zu erreichen. "Man will nicht nur dabei sein, sondern auch die Chance nutzen.

Hannover. Dadurch, dass auch der Gruppendritte weiterkommen kann, kann viel passieren. Schon im ersten Spiel gegen die Schweiz muss man sehen, dass wir etwas mitnehmen. Das ist auch möglich", sagte der 40-Jährige vor dem EM-Start am Freitag im Interview der Deutschen Presse-Agentur.

Für EM-Neuling Albanien beginnt das Turnier am Samstag mit dem Duell gegen die Schweiz. Weitere Gruppengegner des Außenseiters sind Rumänien und Gastgeber Frankreich. Albanien qualifizierte sich zum ersten Mal überhaupt für ein großes Turnier. "Die Euphorie ist riesig. Alle Albaner, egal, wo sie leben - teilweise in Amerika - fiebern mit. Ich bin gespannt. Alle Albaner, die einen Fernseher haben, werden die Spiele anschauen", sagte Lala, der zu Beginn der Qualifikation noch Co-Trainer von Nationalcoach Gianni De Biasi war.

Fußballerisch dürfen sich die Zuschauer laut dem Ex-Profi von Hannover 96 eher auf ein rustikales und defensives Spiel einstellen: "Wir spielen sehr kompakt, da der Trainer Italiener ist. Es ist schwierig, gegen uns ein Tor zu machen. Vorne im Sturm hatten wir Probleme. Ich hoffe, dass sich die Stürmer die Tore für die EM aufgehoben haben."

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Anzeige