Navigation:
Dimitrij Ovtcharov.

Dimitrij Ovtcharov. © Bernd Thissen/Archiv

Tischtennis

Europameister Ovtcharov mit Selbstvertrauen zum Weltcup

Zwei Wochen nach dem Gewinn seines zweiten Einzel-Titels will Tischtennis-Europameister Dimitrij Ovtcharov auch im Vergleich mit den besten Asiaten glänzen. Beim Weltcup von Freitag bis Sonntag im schwedischen Halmstad ist der Hamelner an Nummer drei gesetzt.

Halmstad. Wie die anderen Favoriten greift der 27-Jährige als einziger deutscher Starter erst am Samstag in den mit 150 000 Dollar (rund 131 400 Euro) dotierten Wettbewerb ein.

"Ich habe viel Selbstvertrauen bei der EM getankt und hoffe, dass Körper und Geist für ein weiteres Top-Turnier bereit sind. Ich werde mein Bestes geben", sagte Ovtcharov, der für den russischen Club Orenburg spielt. Der Weltranglisten-Fünfte hatte 2013 den dritten Platz beim Weltcup belegt, der in Spielerkreisen nach Olympia und WM als drittwichtigster Wettbewerb gilt.

Der frühere Sieger Timo Boll hatte vom Weltverband keine Wildcard bekommen und sich am 24. September einer Knie-Operation unterzogen, um seinen Start bei den Olympischen Spielen im kommenden Jahr nicht zu gefährden. In Abwesenheit des chinesischen Titelverteidigers Zhang Jike gelten dessen Landsleute Ma Long und Fan Zhendong als erste Anwärter auf den Sieg.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Anzeige