Navigation:
Braunschweigs Trainer Torsten Lieberknecht ist vor dem Spiel im Stadion.

Braunschweigs Trainer Torsten Lieberknecht ist vor dem Spiel im Stadion. © Peter Steffen/Archiv

Fußball

Eintracht-Coach Lieberknecht fordert Leistung gegen Fortuna

Tabellenführer Eintracht Braunschweig muss im Heimspiel gegen Fortuna Düsseldorf auf Phil Ofosu-Ayeh verzichten. Der Verteidiger des Fußball-Zweitligisten fällt für die Partie am Freitag (18.30 Uhr) wegen Achillessehnen-Problemen aus.

Braunschweig. Trainer Torsten Lieberknecht rechnet mit einer Pause von zwei Wochen. Besser sieht es beim angeschlagenen Offensivspieler Salim Khelifi aus. "Da bin ich leicht optimistisch. Wir müssen aber abwarten", sagte Lieberknecht am Donnerstag.

Drei Tage nach der ersten Saison-Niederlage beim VfB Stuttgart (0:2) will die Eintracht mit einem Sieg in die Erfolgsspur zurückkehren und Platz eins verteidigen. Negative Auswirkungen nach dem ersten Match ohne eigenes Tor befürchtet der Coach nicht. "Nach dem Abpfiff in Stuttgart habe ich den Spielern gesagt, sie sollen sich kurz schütteln und direkt auf Düsseldorf konzentrieren", erklärte Lieberknecht.

Die Fortuna reist mit dem Rückenwind eines 3:0-Sieges gegen den VfL Bochum nach Braunschweig. Zudem konnte die Mannschaft von Trainer Friedhelm Funkel die beiden zurückliegenden Partien gegen die Eintracht gewinnen. "Wir brauchen zum Ende der Englischen Woche eine Energieleistung, um erfolgreich zu sein", forderte Lieberknecht höchste Konzentration von seinen Profis. "Natürlich möchten wir nicht noch ein drittes Mal gegen Düsseldorf verlieren."

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Anzeige