Navigation:
Hannovers Torwart Ron-Robert Zieler.

Hannovers Torwart Ron-Robert Zieler. © Julian Stratenschulte/Archiv

Fußball

EM-Verlierer: Weltmeister Zieler leidet unter Abstiegs-Malus

Torhüter Ron-Robert Zieler ist einer der Verlierer der EM-Nominierung. Bundestrainer Joachim Löw verzichtete am Dienstag bei der Bekanntgabe seines erweiterten Kaders etwas überraschend auf den Schlussmann des Bundesliga-Absteigers Hannover 96. Der 27 Jahre alte Keeper absolvierte seit 2011 zwar nur sechs Länderspiele, gilt aber als ein Muster an Zuverlässigkeit und als pflegeleichter Teamplayer, der seine Interessen stets denen der Mannschaft untergeordnet hat.

Hannover. "Ron-Robert ist bereits im Urlaub. Wir möchten die Nicht-Nominierung nicht kommentieren", erklärte Zielers Berater Gunther Neuhaus am Dienstag auf Anfrage. Der Weltmeister von 2014 wollte sich aber nicht in den Schmollwinkel zurückziehen. Schließlich ist auf der Torwart-Position die Konkurrenz im DFB-Team besonders groß. Neben Stammkeeper Manuel Neuer vom FC Bayern München erhielten für das EM-Turnier Marc-André ter Stegen vom FC Barcelona und Bernd Leno von Bayer Leverkusen den Vorzug.

Sie spielen mit ihren Vereinen international, Zieler hingegen kämpfte drei Jahre lang gegen den Abstieg. Seit 2010 hat der Torwart nur wenige Spiele für Hannover 96 verpasst und erneut fehlte er keine Minute in der Bundesliga. Den Absturz in die 2. Liga konnte er aber diesmal nicht verhindern. Der Abstiegs-Malus kostete Zieler vermutlich auch das EM-Ticket. Er wird Hannover verlassen und zu einem anderen Verein in Deutschland, Spanien oder England wechseln.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Anzeige