Navigation:
Julian Draxler wechselte vom FC Schalke 04 zum VfL Wolfsburg.

Julian Draxler wechselte vom FC Schalke 04 zum VfL Wolfsburg. © Peter Steffen/Archiv

Fußball

Draxler über Start: "Im Training noch mehr gefordert"

Julian Draxler spürt nach seinem Wechsel vom FC Schalke 04 zum VfL Wolfsburg den verschärften Kampf um einen Stammplatz bei seinem neuen Arbeitgeber. "Auf Schalke hatte ich zwar auch keine Narrenfreiheit.

Wolfsburg. Aber ich habe das Gefühl, jetzt im Training noch mehr gefordert zu sein, um auf meine Spiele zu kommen", sagte der Fußball-Weltmeister dem "Kicker" (Donnerstag).

Der 21-Jährige war kurz vor Transferschluss für rund 35 Millionen Euro zu den Niedersachsen gewechselt und könnte am Samstag in Ingolstadt sein Debüt geben. Den Abschied von seinem Herzensclub Schalke verteidigte Draxler erneut. "Es ist ja nicht so, dass Tradition oder Emotion mir nichts bedeuten", sagte der Mittelfeldspieler, "aber irgendwann hatte ich das Gefühl, dass mich das alles persönlich eher behindert, weil ich mich mit zu vielen anderen Dingen auseinandergesetzt habe als Fußball."

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Anzeige