Navigation:
Djilobodji hat für seine «Kopf-ab-Geste» um Entschuldigung gebeten.

Djilobodji hat für seine «Kopf-ab-Geste» um Entschuldigung gebeten. © C. Jaspersen/Archiv

Fußball

Djilobodji entschuldigt sich für Kopf-ab-Geste

Werder Bremens Bundesligaspieler Papy Djilobodji hat für seine nachträglich mit einer Sperre geahndete "Kopf-ab-Geste" um Entschuldigung gebeten. "So etwas sollte weder auf noch neben dem Fußballplatz passieren", twitterte Djilobodji.

Bremen. Er wolle sich bei seinem Mainzer Gegenspieler Pablo De Blasis und bei allen Fußballfans entschuldigen.

Das DFB-Sportgericht hatte den Werder-Profi für sein krass sportwidriges Verhalten im Heimspiel gegen Mainz 05 für zwei Spiele gesperrt. Zudem muss Djilobodji eine Geldstrafe in Höhe von 15 000 Euro zahlen. Der Spieler und Werder Bremen haben die Strafe akzeptiert.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Anzeige