Navigation:
Viktor Skripnik steht mit seinen Bremern gehörig unter Druck.

Viktor Skripnik steht mit seinen Bremern gehörig unter Druck. © Christian Charisius

Fußball

Derby-Niederlage gegen HSV vergrößert Sorgen von Werder Bremen

Der Hamburger SV hat sich durch einen Derby-Sieg gegen Werder Bremen wohl fast aller Abstiegssorgen entledigt. Die Gastgeber feierten am Freitagabend einen 2:1 (2:0)-Erfolg und verbesserten sich vorläufig auf den zehnten Tabellenplatz in der Fußball-Bundesliga.

Hamburg. Die Bremer dagegen verharren mit 31 Punkten auf dem Relegationsrang 16 und müssen mehr denn je den Absturz in die Zweitklassigkeit fürchten. Für den HSV traf Pierre-Michel Lasogga in der 5. und 32. Minute. Den Gäste-Treffer erzielte Anthony Ujah (65.). Zuvor war Torjäger Claudio Pizarro in der 57. Minute mit einem schwachen Foulelfmeter an HSV-Torwart Jaroslav Drobny gescheitert.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Anzeige