Navigation:
Pferdesport

Derby-Debakel für das Bult-Trio

Der drei Jahre alte Hengst Nutan hat auf der Galopprennbahn in Hamburg-Horn das 146. Deutsche Derby gewonnen und seinem Jockey Andrasch Starke den siebten Derbysieg beschert.

Hamburg. Im Rennen um das Blaue Band war Nutan nach 2400 Metern das überlegene Pferd und verwies Palace Prince (Eddie Hardouin) und Fair Mountain (Eduardo Pedroza) auf die Plätze in dem mit 650 000 Euro dotierten Rennen. Trainer des Siegers ist Peter Schiergen in Köln, der mit einem Fünffach-Aufgebot ins Rennen gegangen war. Der Stall Nizza von Ursula und Jürgen Imm aus Freiburg ist der Besitzer von Nutan.

Die drei Starter von der Neuen Bult in Langenhagen erlebten ein Debakel. Mit-Favorit Shimrano landete auf Platz elf unter 18 Startern. Iraklion wurde Neunter, Außenseiter Koffi Prince kam nach anfänglicher Führung auf Platz 14.


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Anzeige