Navigation:
Kevin de Bruyne: «Es ist möglich, dass ich bleibe».

Kevin de Bruyne: «Es ist möglich, dass ich bleibe». © Carmen Jaspersen/Archiv

Fußball

De Bruyne kann sich zweite Saison in Bremen vorstellen

Kevin de Bruyne hat den Werder-Fans Hoffnung auf eine weitere Saison im Bremer Trikot gemacht. "Es ist möglich, dass ich bleibe", sagte der belgische Fußball-Nationalspieler am Rande des Trainingslagers in Belek.

Belek/Türkei. Bisher hatte der Mittelfeldspieler, der vom FC Chelsea ausgeliehen ist, eine zweite Spielzeit in Deutschland ausgeschlossen. De Bruyne schränkte allerdings ein, dass er nicht wisse, "was Chelsea mit mir vorhat". Er hat in London einen Vertrag bis 2017.

Der Belgier war nicht nur wegen seiner vier Tore und seiner fünf Vorlagen einer der besten Bremer in der Hinrunde. Trainer Thomas Schaaf hatte in Belek bereits angekündigt, dass er um de Bruyne kämpfen wolle. Andere Bundesligisten, darunter der VfL Wolfsburg, hatten bereits ihr Interesse an dem schnellen und technisch starken Profi bekundet. "Es ist immer gut, wenn auch andere Teams dich wollen", sagte der Belgier: "Das bedeutet, dass du gut spielst, einen guten Job machst."

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Vergleiche alle Wettquoten für Spiele von Hannover 96 bei SmartBets.