Navigation:
Fußball

DFB: Noch keine Entscheidung über DFB-Generalsponsor

Eine Entscheidung über den künftigen Generalsponsor des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) ist nach Angaben des Verbandes noch nicht gefallen. "Unsere Gremien haben noch keine Entscheidung getroffen, also gibt es dazu auch aktuell nichts zu sagen", sagte DFB-Sprecher Ralf Köttker am Mittwochabend.

Frankfurt/Main. Er reagierte damit auf einen Bericht der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung".

In dem Bieterkampf versucht der Autobauer Volkswagen seinen Konkurrenten Mercedes als DFB-Partner abzulösen. Wie die "FAZ" unter Berufung auf Verhandlungskreise berichtet, soll es beim DFB eine Tendenz zu VW geben. Laut "FAZ" soll am übernächsten Freitag (14. Juli) das DFB-Präsidium entscheiden.

VW wollte sich auf Anfrage nicht zu dem Bericht äußern. Ein Daimler-Sprecher sagte der "FAZ": "Wir würden sehr gerne weiter mit der Nationalmannschaft zusammenarbeiten. Die Partnerschaft zum DFB war erfolgreich und könnte es in Zukunft auch sein."

Der DFB hatte Mitte März die Sponsorenrechte in der Kategorie Automobil für den Zeitraum vom 1. Januar 2019 bis 31. Juli 2024 neu ausgeschrieben. Der aktuelle Vertrag mit Mercedes endet im WM-Jahr 2018. Die Daimler-Marke verbindet seit 45 Jahren eine Partnerschaft mit dem DFB.

Der DFB hatte in seiner Mitteilung vom 13. März für die Rechtevergabe "ein offenes, transparentes und diskriminierungsfreies Ausschreibungsverfahren" zugesichert. Der Vertrag mit VW als Partner des DFB-Pokals läuft noch bis 2022.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Vergleiche alle Wettquoten für Spiele von Hannover 96 bei SmartBets.