Navigation:
Handball

Buxtehudes Handballerinnen haben Respekt vor Neckarsulm

Beim Handball-Bundesligisten Buxtehuder SV haben sich die Verantwortlichen vor dem ersten Spiel nach der dreiwöchigen Punktspielpause Zurückhaltung auferlegt.

Buxtehude. "Es kommt ein Gegner, der uns alles abverlangen wird. Das wird ein intensives Spiel um zwei ganz wichtige Punkte", sagte Manager Peter Prior vor dem Match am Samstag (16.00 Uhr/Halle Nord) gegen Aufsteiger Neckarsulmer Sportunion. Nach vier Saisonspielen liegen beide Mannschaften mit jeweils 4:4 Zählern gleichauf im Mittelfeld der Tabelle.

Für die Buxtehuderinnen stehen bis zur EM-Pause noch vier Punktspiele auf dem Programm, drei davon in eigener Halle. Nach Neckarsulm sind noch Frisch Auf Göppingen (13. November) und Bayer Leverkusen (19. November) zu Gast. Hinzu kommt die Partie bei der HSG Blomberg-Lippe (29. Oktober). Zudem steht das Pokal-Achtelfinale (5. November) bei Borussia Dortmund an. Trainer Dirk Leun: "Das sind alles Spiele auf Augenhöhe. Umso wichtiger ist ein erfolgreicher Start am Samstag."

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Anzeige