Navigation:
Buxtehudes Trainer Dirk Leun ruft an der Seitenlinie.

Buxtehudes Trainer Dirk Leun ruft an der Seitenlinie. © Hendrik Schmidt/Archiv

Handball

Buxtehudes Handball-Frauen sind für Europacup qualifiziert

Die Handballerinnen des Bundesligisten Buxtehuder SV spielen in der kommenden Saison wieder im Europapokal. Das Team von Trainer Dirk Leun sicherte sich mit dem 31:28 (18:12)-Erfolg gegen die HSG Bad Wildungen im letzten Punktspiel den vierten Platz und ließ Verfolger VfL Oldenburg hinter sich.

Buxtehude. "Platz vier ist ein richtig geiles Ergebnis", sagte Leun nach dem Sieg am Samstag vor 1300 Zuschauern in der Halle Nord.

Den Schlusspunkt in der Partie setzte zehn Sekunden vor dem Ende Maxi Hayn, die ihr letztes Punktspiel für den BSV bestritt und ihre Karriere beendet. "Zum Schluss wollten alle dann noch mal, dass Maxi ein Tor wirft", betonte Leun. Für Hayn war es in zehn Jahren und 219 Spielen für den BSV der 404. Treffer. Beste Werferin aufseiten der Gastgeberinnen war Friederike Gubernatis (9/4).

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Vergleiche alle Wettquoten für Spiele von Hannover 96 bei SmartBets.