Navigation:
Handball

Buxtehuder SV droht gegen Paris frühes Europapokal-Aus

Die Handball-Frauen vom Buxtehuder SV stehen im europäischen Pokalsieger-Wettbewerb vor dem Aus. Im Drittrunden-Hinspiel in der heimischen Halle Nord unterlag der Bundesligist am Sonntag Issy Paris Hand mit 26:28 (16:13).

Hamburg. Beste Werferin bei den Gastgeberinnen war Jessica Oldenburg mit acht Toren. Vor dem Anpfiff hatten Mannschaften und Zuschauer der Opfer der Terroranschläge von Paris mit einer Schweigeminute gedacht.

Die Gäste wirkten in der ersten Hälfte unkonzentriert. Vor 1500 Zuschauern konnte sich der BSV zunächst eine klare Führung erspielen. Torhüterin Antje Lenz war in dieser Phase ein starker Rückhalt. Erst kurz vor der Pause fanden die Französinnen besser in die Partie und lagen ab der 40. Minute fast permanent in Führung. "Paris hat verdient gewonnen", sagte BSV-Manager Peter Prior. Das Rückspiel findet am kommenden Sonntag in Frankreichs Hauptstadt statt.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Anzeige