Navigation:
Randy Bülau fehlt dem Buxtdehuder SV.

Randy Bülau fehlt dem Buxtdehuder SV. © Hendrik Schmidt/Archiv

Handball

Buxtehuder Handballerinnen misslingt Generalprobe

Hamburg (dpa/lno) – Den Handball-Frauen des Buxtehuder SV ist die Generalprobe für die Bundesliga misslungen. Mit 35:36 (20:20) musste sich die Mannschaft von Trainer Dirk Leun dem Ligakonkurrenten VfL Oldenburg im Finale um den Elbmarsch-Cup in Stove am Samstag geschlagen geben.

Zuvor hatte sich der BSV im Halbfinale gegen die SVG Celle mit 20:15 (9:7) behauptet. "Mit dem physischen Zustand bin ich zufrieden. Läuferisch war es gut von uns, handballerisch dagegen noch nicht so", räumte Leun nach dem Turnier ein. Das Halbfinale (2x20 Minuten) und Endspiel (2x30 Minuten) waren am selben Tag ausgetragen worden.

Eine Woche vor dem Saisonauftakt gegen den HC Leipzig wollte der Trainer dem Spiel gegen Oldenburg jedoch keine zu hohe Bedeutung beimessen. "Wir haben gesehen, dass wir noch Baustellen haben, und zwar sowohl im taktischen Bereich wie auch personell. Da ist noch Luft nach oben", sagte Leun. So hatte sich vor allem das Fehlen von Spielmacherin Randy Bülau (Schulterverletzung) bemerkbar gemacht. Die Leistungsträgerin muss wegen einer in der Vorbereitung erlittenen Schulterverletzung noch einige Zeit pausieren. Zudem hatte der BSV-Trainer im Endspiel weitere Stammspielerinnen geschont.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Vergleiche alle Wettquoten für Spiele von Hannover 96 bei SmartBets.