Navigation:
Da Costa (M) von Ingolstadt und Albornoz (l.) von Hannover kämpfen um den Ball.

Da Costa (M) von Ingolstadt und Albornoz (l.) von Hannover kämpfen um den Ball. © Lukas Barth

Fußball

Bundesliga-Abstieg von Hannover 96 endgültig besiegelt

Hannover 96 steht endgültig als erster Absteiger aus der Fußball-Bundesliga fest. Nach dem 2:1-Sieg von Eintracht Frankfurt gegen den FSV Mainz 05 am Sonntag kann Hannover in den verbleibenden drei Saisonspielen auch rechnerisch keinen Nichtabstiegsplatz mehr erreichen.

Hannover. Für die Niedersachsen ist es der fünfte Abstieg aus dem Oberhaus nach 1974, 1976, 1986 und 1989. Der Tabellenletzte war zwar am Samstag beim 2:2 in Ingolstadt zum dritten Mal in Serie ungeschlagen geblieben, der Aufschwung nach dem Wechsel vom glücklosen Chefcoach Thomas Schaaf zu Interimstrainer Daniel Stendel kam aber zu spät.

Zu Werder Bremen auf Relegationsrang 16 fehlen Hannover drei Spieltage vor Schluss neun Punkte. Frankfurt ist als Vorletzter acht Zähler voraus. Da Werder und die Eintracht am letzten Spieltag gegeneinander spielen und damit zumindest einer der beiden Konkurrenten uneinholbar davonziehen wird, kann sich 96 im Saison-Endspurt nicht mehr vor der Zweitklassigkeit retten.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Anzeige