Navigation:
Mönchengladbachs Mahmoud Dahoud (l) und Bremens Clemens Fritz.

Mönchengladbachs Mahmoud Dahoud (l) und Bremens Clemens Fritz. © Jonas Güttler

Fußball

Bremen beim 1:5 gegen Mönchengladbach chancenlos

Borussia Mönchengladbach ist nach dem Fehlstart ins Fußball-Jahr wieder in der Erfolgsspur. Das Team von Trainer André Schubert gewann am Freitagabend 5:1 (2:0) gegen Werder Bremen und kann sich weiter Hoffnungen auf eine erneute Teilnahme an der Champions League machen.

Mönchengladbach. Lars Stindl (12. Minute), Andreas Christensen per Doppelpack (31./50.), Raffael (70./Foulelfmeter) und Havard Nordtveit (88.) trafen für die Borussia, die sich zumindest bis Samstag an Bayer Leverkusen vorbei auf Platz vier schob. Claudio Pizarro (56./Foulelfmeter) erzielte mit seinem 182. Bundesliga-Tor den Bremer Ehrentreffer. Werder bleibt auf Relegationsplatz 16.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Anzeige