Navigation:
Niko Kijweski und Amir Abrashi im Zweikampf.

Niko Kijweski und Amir Abrashi im Zweikampf. © Alexander Körner

Fußball

Braunschweig verspielt Sieg in letzter Sekunde

Mit einem späten Tor von Marc-Oliver Kempf ist der SC Freiburg dem Aufstieg in die Fußball-Bundesliga einen Schritt näher gekommen. Der Absteiger der Vorsaison holte am Montagabend mit dem glücklichen 2:2 (0:0) bei Eintracht Braunschweig einen wichtigen Punkt und hat nun als Tabellenführer der 2. Bundesliga einen Zähler mehr als Verfolger RB Leipzig.

Braunschweig. Nach der Niederlage des 1. FC Nürnberg hat Freiburg vor den letzten vier Spieltagen bereits sieben Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz. Die Tore für die Braunschweiger schossen vor 19 810 Zuschauern im Eintracht-Stadion Gerrit Holtmann (54.) und Ken Reichel (57.). Für Freiburg trafen Nils Petersen (70.) und Kempf per Kopf in der vierten Minute der Nachspielzeit.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Anzeige