Navigation:
Khelifi (l) von Braunschweig nimmt den Ball vor Günter (r) von Freiburg an.

Khelifi (l) von Braunschweig nimmt den Ball vor Günter (r) von Freiburg an. © Patrick Seeger

Fußball

Braunschweig holt nach 0:2-Rückstand noch einen Punkt

Eintracht Braunschweig hat den SC Freiburg von Platz eins der 2. Fußball-Bundesliga geschossen. Der niedersächsische Zweitligist holte einen 0:2-Rückstand auf und kam noch zu einem 2:2 (0:2) in Freiburg.

Freiburg. Damit fielen die Gastgeber auf Rang zwei hinter dem neuen Spitzenreiter RB Leipzig zurück, während die Eintracht Fünfter bleibt.

Vincenzo Grifo (15.) und Torjäger Nils Petersen (38.) mit seinem elften Saisontreffer hatten den Sportclub zunächst in Front gebracht. Doch Braunschweig glich durch ein Eigentor von Freiburgs Mensur Mujdza (52.) und den Treffer von Salim Khelifi (62.) noch aus.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Anzeige