Navigation:
Braunschweigs Philip Tietz (r) und Paderborns Marvin Bakalorz kämpfen um den Ball.

Braunschweigs Philip Tietz (r) und Paderborns Marvin Bakalorz kämpfen um den Ball. © P. Steffen

Fußball

Braunschweig gewinnt 2:1 gegen Paderborn

Die Abstiegsgefahr für den SC Paderborn in der 2. Fußball-Bundesliga wird immer größer. Das Team von Trainer René Müller verlor am Freitag die Partie bei Eintracht Braunschweig mit 1:2 (1:2) und rangiert weiterhin auf dem vorletzten Platz.

Braunschweig. Die frühe Paderborner Führung durch Moritz Stoppelkamp (3. Minute) schockte die Eintracht nur kurzzeitig. Der agile Gerrit Holtmann (29.) und Jan Hochscheidt (32.) drehten mit einem Doppelschlag noch vor der Pause das Spiel. Braunschweig war bissiger und feierte nach sechs sieglosen Partien einen verdienten Erfolg. Coach Torsten Lieberknecht hatte zuvor ein Trainingslager angesetzt, die Maßnahme zeigte Wirkung.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Anzeige