Navigation:
Buxtehudes Trainer Dirk Leun ruft.

Buxtehudes Trainer Dirk Leun ruft. © Hendrik Schmidt/Archiv

Handball

BSV-Trainer Leun: "Sieg in dieser Höhe nicht erwartet"

Mit einer eindrucksvollen Vorstellung haben sich die Handballerinnen des Bundesligisten Buxtehuder SV in die EM-Pause verabschiedet. Nach dem 37:28 (22:13)-Erfolg gegen Frisch Auf Göppingen vor 1500 Zuschauern in der Halle Nord am Samstag sagte Trainer Dirk Leun: "Ich habe einen Sieg in dieser Höhe nicht erwartet.

Buxtehude. Aber wir haben die Aufgabe im Angriff gegen die offensive Deckung hervorragend gelöst. Das war der Schlüssel zum Erfolg."

Für die in die vorläufige DHB-Auswahl berufenen Emily Bölk, mit acht Treffern beste Buxtehuderin, Maike Schirmer und Lone Fischer wie auch die Niederländerinnen Michelle Goos und Lynn Knippenborg beginnt die EM-Vorbereitung. Der Rest der Mannschaft hat neun Tage frei.

Leun bedauerte es trotz zuletzt 8:0 Punkten aus vier Partien nur teilweise, dass das nächste Pflichtspiel erst am 28. Dezember beim Titelverteidiger Thüringer HC auf dem Programm steht. "Ich bin doch ganz froh, dass wir im Dezember dann im Training noch individuelle Verbesserungen vornehmen können." Immerhin folgen auf das Spiel beim THC binnen weniger Tage die Punktspiele gegen Celle (30.12.) und in Dortmund (7.1.) sowie das Pokal-Viertelfinale gegen die SGH Rosengarten/Buchholz (11.1.).

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Anzeige