Navigation:
Dirk Leun ist zu sehen.

Dirk Leun ist zu sehen. © Hendrik Schmidt/Archiv

Handball

BSV-Coach Leun: "Ziel ist ein internationaler Startplatz"

Dirk Leun, Trainer des Handball-Bundesligisten Buxtehuder SV, sieht trotz des vierten Platzes in der Tabelle Nachholbedarf für sein Team. In einem auf der BSV-Homepage veröffentlichten Interview sagte er: "Unser Ziel ist ein internationaler Startplatz.

Hamburg. Wenn wir dieses Ziel erreichen wollen, brauchen wir eine Steigerung, insbesondere in der Deckung." Technisch und taktisch müsse man sich verbessern, um in der Lage zu sein, den Gegner vor mehr Entscheidungsprobleme zu stellen. Er werde die EM-Pause nutzen, um das Team bis zum Spiel am 28. Dezember beim Titelverteidiger Thüringer HC athletisch voranzubringen.

Leun zog allerdings ein überwiegend positives Fazit der bisherigen Saison. Angesichts von acht Abgängen, darunter Leistungsträgerinnen wie Isabell Klein, Randy Bülau und Jana Podpolinski, habe sich die Kaderzusammenstellung als richtig erwiesen. "Wir haben dies mit unseren begrenzten finanziellen Mitteln gut gelöst."

Mit Blick auf die EM, bei der möglicherweise drei Buxtehuderinnen in der DHB-Auswahl mitwirken, sagte Leun: "Es wird spannend sein zu sehen, wie sich die Truppe von Michael Biegler nach dem Umbruch schlagen wird. Wobei allen Beteiligten klar sein muss: Diese EM kann nur ein weiterer Schritt sein auf dem Weg zur Heim-WM 2017." 

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Anzeige