Navigation:
Marvin Plattenhardt.

Marvin Plattenhardt. © Soeren Stache/Archiv

Fußball

Auch Plattenhardt fällt in Bremen aus: Dardai ist sauer

Marvin Plattenhardt ist der nächste Ausfall bei Hertha BSC. Vor allem in der Defensive vergrößern sich für Pal Dardai die Personalprobleme. Berlins Trainer macht dem Linksverteidiger Vorwürfe.

Berlin. Bei Fußball-Bundesligist Hertha BSC vergrößern sich die Personalsorgen. Nach John Anthony Brooks muss Trainer Pal Dardai in der Partie bei Werder Bremen am Samstag (15.30 Uhr) auch auf Linksverteidiger Marvin Plattenhardt verzichten. Der 25-Jährige zog sich bereits im Training am Dienstag einen Muskelfaserriss im Oberschenkel zu, wie die Berliner am Mittwoch mitteilten. "Ich bin schon daran gewöhnt. Das ist natürlich nicht schön. Doch ich bin ein Mensch, der nach vorne schaut", kommentierte Dardai die Verletztenmisere beim Hauptstadtclub. Über die genaue Dauer der Zwangspause machte der Verein keine Angaben.

Dardai warf Plattenhardt vor, ihn in der Partie am vergangenen Samstag gegen den VfL Wolfsburg nicht rechtzeitig über seine Beschwerden informiert zu haben. "Es ist nicht schön, dass der Spieler im Spiel nicht sagt, dass er Probleme hat und durchspielt", meinte der Ungar. "Zwei Tage später trainiert er, sagt danach wieder nichts und heute Morgen kommt raus: Muskelfaserriss." Natürlich würden alle gerne spielen, doch Plattenhardts Verhalten sei nicht in Ordnung: "Jeden Tag fragen wir die Spieler, wie es ihnen geht", erklärte Dardai.

Trotz der verschärften Personalsituation in der Defensive möchte Dardai nicht von Sorgen sprechen. "Das ist eine Herausforderung für den Trainer", sagte der 41-Jährige. Durch die Ausfälle von Brooks (Muskelfaserriss in der Hüfte) und Plattenhardt rücken Nachwuchsspieler wie Jordan Torunarigha und Maximilian Mittelstädt in den Fokus für die Partie in Bremen. "Momentan fehlen mir einige erfahrene Spieler. Deshalb müssen wir jetzt mit jugendlicher Leidenschaft etwas reißen", erläuterte Dardai. Bei Verfolger Bremen möchte die Hertha den Europa-League-Startplatz fünf verteidigen.

Neben Plattenhardt und Brooks fehlen außerdem die Defensivspieler Niklas Stark und Fabian Lustenberger, die ebenfalls in der Innenverteidigung auflaufen können. Der langzeitverletzte Julian Schieber (Knorpelschaden im Knie), Valentin Stocker und Mitchell Weiser (beide Muskelfaserriss) stehen ebenfalls nicht zur Verfügung.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Vergleiche alle Wettquoten für Spiele von Hannover 96 bei SmartBets.