Navigation:
Wolfsburgs Geschäftsführer Klaus Allofs.

Wolfsburgs Geschäftsführer Klaus Allofs. © Arne Dedert/Archiv

Fußball

Allofs: Keine Rede vom internationalen Geschäft

Sportchef Klaus Allofs ist nach dem Fehlstart des VfL Wolfsburg vom Saisonziel Europapokal abgerückt. "Wenn man sechs Punkte hat, verbietet es sich, vom internationalen Geschäft zu reden.

Wolfsburg. Man muss jetzt erstmal die kleinen Schritte nach vorne machen", sagte Allofs am Sonntag in der Sendung "Doppelpass" auf Sport1: "Wir schauen jetzt erstmal, dass wir uns stabilisieren."

Der Vizemeister und Pokalsieger von 2015 hinkt den eigenen Erwartungen momentan arg hinterher. Der VW-Club wollte eigentlich unbedingt zurück in die Champions League, steckt nach acht Spielen aber tief im Tabellenkeller. Nach der Beurlaubung von Trainer Dieter Hecking verloren die Niedersachsen am Samstag unter Interimscoach Valérien Ismaël mit 1:3 beim SV Darmstadt 98, der damit vorbeizog.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Anzeige