Navigation:
Hannovers Miiko Albornoz (r.) spielt gegen Harnik.

Für Huub Stevens wird es immer enger. Der VfB Stuttgart blieb mit dem 1:1 (0:0)-Unentschieden bei Hannover 96 am Samstag erneut ohne Sieg und ist immer noch Letzter der Fußball-Bundesliga.

Der MSV Duisburg hat in der 3. Fußball-Liga den Sprung auf den zweiten Tabellenplatz verpasst. Der Aufstiegsanwärter spielte am Samstag beim VfL Osnabrück nur 1:1 (0:1).

Werder Bremen gegen den VfL Wolfsburg - nach fünf Rückrunden-Spieltagen ist dies das Top-Spiel der Bundesliga. Je vier Siege und ein Unentschieden lautet die Bilanz der beiden Clubs vor dem Nord-Duell am Sonntag (17.30 Uhr) im Bremer Weserstadion.

Werder Bremen gegen den VfL Wolfsburg - nach fünf Rückrunden-Spieltagen ist dies das Top-Spiel der Bundesliga. Je vier Siege und ein Unentschieden lautet die Bilanz der beiden Clubs vor dem Nord-Duell am Sonntag im Bremer Weserstadion.

In der Basketball-Bundesliga kann das für Samstagabend angesetzte Nord-Duell zwischen den Eisbären Bremerhaven und den EWE Baskets Oldenburg wie vorgesehen in Bremen stattfinden.

Marcel Heller (r.) kämpft mit Emil Berggreen um den Ball.

Ein Tor des eingewechselten Jan Rosenthal in der Nachspielzeit hat Fußball-Zweitligist SV Darmstadt 98 einen glücklichen 1:0-Heimsieg über Eintracht Braunschweig beschert.

Beim VfL Wolfsburg herrscht große Vorfreude auf das Nord-Derby bei Werder Bremen. Das Team von Trainer Dieter Hecking will nach dem Einzug in das Achtelfinale der Europa League auch in der Fußball-Bundesliga die Erfolgsserie fortsetzen.

Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) verhandelt am kommenden Freitag in Frankfurt/Main die Zuschauerausschreitungen in Nürnberg und Bremen. Dabei geht es zunächst um die Vorfälle nach dem Zweitliga-Spiel 1. FC Nürnberg gegen 1. FC Kaiserslautern vom 29. September 2014. Eine größere Gruppe "Club"-Fans hatte ein geschlossenes Tor gestürmt und Polizei- und Ordnungskräfte mit Flaschen und Ketten beworfen.

Der Osnabrücker Trainer, Maik Walpurgis.

Fußball-Drittligist VfL Osnabrück hat den auslaufenden Vertrag mit Trainer Maik Walpurgis um zwei Jahre verlängert. Vor dem Spiel gegen den MSV Duisburg am Samstag (14.30 Uhr) unterschrieb der 41-Jährige gemeinsam mit Co-Trainer Ovid Hajou einen Kontrakt bis zum 30. Juni 2017. "Wir haben für den VfL einen klaren Weg vor Augen und sind davon überzeugt, dass wir diesen gemeinsam mit dem gesamten Trainerteam erfolgreich gehen werden", sagte VfL-Geschäftsführer Jürgen Wehlend in einer Pressemitteilung.

Wolfsburgs Manager, Klaus Allofs.

Wolfsburgs Manager Klaus Allofs hat sich zufrieden mit Inter Mailand als Gegner im Europa-League-Achtelfinale gezeigt. "Es ist ein Los, mit dem man sehr gut leben kann", sagte der VfL-Geschäftsführer am Freitag nach der Auslosung in Nyon.

Die Stuttgarter Timo Baumgartl.

Der abstiegsbedrohte VfB Stuttgart muss im wichtigen Gastspiel am Samstag (15.30 Uhr/Sky) bei Hannover 96 auf Innenverteidiger Timo Baumgartl verzichten. Wie der schwäbische Fußball-Bundesligist am Freitag bei Twitter mitteilte, ist der 18-Jährige krank.

Bremens Maximilian Eggestein. Foto: Soeren Stache/Archiv

Bremen (dpa) - Werder Bremen hat Nachwuchsspieler Maximilian Eggestein mit einem Profivertrag ausgestattet. Der 18-jährige Mittelfeldspieler unterschrieb beim Fußball-Bundesligisten einen Vertrag bis Sommer 2018. "Für mich ist die Entwicklung entscheidend.

1 2 3 4 ... 298
Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Anzeige