Navigation:
Olympia 2016

HIER WAR ER NOCH FROH: Dirk Van Tichelt gewann gerade erst in Rio Bronze beim Judo.

Olympia

Hotelangestellter verprügelt belgischen Judoka

Was war denn da bitte los? Der belgische Judoka Dirk van Tichelt hatte nach seinem Bronze-Gewinn bei den olympischen Spielen in Rio offenbar Stress mit einem Hotelangestellten. Nach Informationen der Tageszeitung "Extra" schlug der Angestellte dem Belgier ein blaues Auge, weil dieser versuchte gewaltsam in ein Hotel an der Copacabana einzudringen.

Rio. Van Tichel soll laut "Extra" und einer Mitteilung des betroffenen Hotels mit einem Trainingspartner an der Copacabana unterwegs gewesen sein, als ihnen ein "leichtes Mädchen" sein Handy entwendete. Die Belgier verfolgten die Diebin dann offenbar zum Hotel, wo van Tichelt versuchte einzudringen.

Der Angestellte soll das verhindert haben, indem er zuschlug. Das olympische Komitee Belgiens bestätigte "Spiegel Online" zumindest einen Krankenhausaufenthalt des 32-Jährigen Judokas.

Van Tichelt hatte Bronze in der Gewichtsklasse bis 73 Kilogramm gewonnen, der größte Erfolg in der Karriere des Limburgers. Der Judoka kämpft in der Bundesliga für SU Annen.

tow


Anzeige