Navigation:
Eishockey

Scorpions wollen nicht in 2. Liga aufsteigen

Ex-Meister Hannover Scorpions hat einen kurzfristigen Aufstieg in die zweite deutsche Eishockey-Liga ausgeschlossen. 

Hannover. Auch im Falle eines sportlichen Aufstiegs werde der Drittligist weiterhin in der Oberliga Nord spielen, kündigte Geschäftsführer Marco Stichnoth an. "Die DEL 2 macht für uns derzeit absolut keinen Sinn und ist wirtschaftlich auch nicht darstellbar", sagte Stichnoth der "Hannoverschen Allgemeinen Zeitung".

Der deutsche Meister von 2010 hatte im Sommer seine DEL-Lizenz aus finanziellen Gründen nach Schwenningen verkauft und sich in die Oberliga zurückgezogen. Dort liegen die Scorpions derzeit auf Platz zwei. Stichnoth hatte nach dem DEL-Rückzug angekündigt, langfristig wieder in der DEL spielen zu wollen.

Dass das Eishockey in Hannover durchaus Erstligapotenzial hat, verdeutlicht das bevorstehende Derby zwischen den Scorpions und den Hannover Indians am Sonntag. Zu dem Duell werden rund 7000 Zuschauer erwartet. dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Vergleiche alle Wettquoten für Spiele von Hannover 96 bei SmartBets.