Navigation:
906618.jpg

Sven Gerbig

2. Liga

Jelitto sorgt bei den Indianern für Partystimmung

Wer feiern will, braucht einen DJ. Beim Eishockey-Zweitligisten Hannover Indians hieß dieser Sonntagabend DJ Jelitto. Mit drei Treffern beim 4:3-Sieg nach Penaltyschießen in Riessersee war Jelitto Mann des Spiels.

Garmisch-Partenkirchen. Hochkarätig war das zweite Drittel, in dem Riessersee innerhalb von vier Minuten aus einem 0:1 ein 3:1 machte. Immerhin: Die Mannschaft von Bernhard Kaminski bewies Moral, kam zurück und biss sich verdient und dank Jelitto durch bis zum 3:3.

Dabei blieb es bis Ende des letzten Abschnitts. Und auch in der Verlängerung traf keine der beiden Mannschaften – Penaltyschießen.

Im Showdown sicherte dann Sven Gerbig mit seinem Treffer zwei wichtige Punkte für die Indians. Fraglich bleibt allerdings, ob Jelitto auf der langen Heimfahrt wirklich als Partymacher aktiv wurde: Denn nur zwei Punkte aus zwei Spielen – das hatten sich die Indians vor dem Wochenende anders vorgestellt.

Fahren muss der Zweitligist übrigens auch im DEB-Pokal ­– die Auslosung am Wochenende ergab fürs Viertelfinale ein Auswärtsspiel beim Oberligisten Löwen Frankfurt (17. Januar). ez

Tore: 0:1 Jelitto (15:32), 1:1 Collins (21:20), 2:1 Regan (23:51), 3:1 Appel (24:42), 3:2 Jelitto (29:17), 3:3 Jelitto (31:38), 3:4 Gerbig (Penalty)

Schiedsrichter: Bastian Haupt (Kempten)

Zuschauer: 1200

Strafminuten: 26/45

Beste Indians: Jelitto, Holmgren

n.P.3:4


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Anzeige