Navigation:

Seine Jungs hatten Pech: Indians-Trainer Joe West© Petrow

Playdowns

Indians zum Auftakt mit Pech im Spiel

Großartig gekämpft, eines der besten Auswärtsspiele der Saison abgeliefert – und am Ende standen der Eishockey-Zweitligist aus Hannover doch mit leeren Händen da: Die erste Playdown-Partie der Indians beim ETC Crimmitschau ging Dienstagabend mit 2:3 nach Verlängerung verloren.

Freitag (20 Uhr) folgt die zweite Begegnung der Best-of-seven-Serie – dann sollten die Indians mit Unterstützung ihrer Fans am Pferdeturm ausgleichen.

Sollte der Auftakt am Dienstag Maßstab für die noch folgenden maximal sechs Partien gewesen sein, müssen sich die Zuschauer ausreichend mit Beruhigungsmitteln eindecken – das letzte Drittel ebenso wie die Verlängerung dieser weitgehend fairen Auseinandersetzung im Sahnpark hatten reichlich dramatische Momente.

Dummerweise fiel die entscheidende Situation gegen die Mannschaft von Coach Joe West aus: Eispirat Torsten Heine hielt seine Kelle in einen Querschläger, der Puck flutschte dem machtlosen Indians-Torwart Youri Ziffzer in Minute neun der Verlängerung durch die Schoner. Dabei hatte Ziffzer sein Team mehrfach im Spiel gehalten, etwa zu Beginn der Overtime, als er im Liegen die Scheibe in Kondelik-Manier noch aus der Luft fischte.

Schade, dass anschließend erst John Hughes und dann auch noch Kyle Doyle bei Alleingängen ihren Meister im gleichfalls überzeugenden Crimmitschauer Torwart Marko Suvelo fanden. Zuvor waren die Hannoveraner nach einem ausgeglichenen ersten Drittel zweimal in Führung gegangen: PJ Atherton traf zu Beginn des zweiten Abschnitts, Brady Leisenring am Anfang des dritten Durchgangs. Crimmitschau glich jeweils aus – wobei Treffer Nummer zwei von Christian Grosch allerdings umstritten war.

In zweiten Playdown-Duell setzte sich Bremerhaven vor eigenem Publikum mit 5:1 gegen Freiburg durch.


Indians: 6:1 gegen Crimmitschau Es geht doch: Die Hannover Indians haben sich mit dem 6:1 am Sonntagabend gegen Crimmitschau nicht nur den dritten Heimsieg in Folge am Pferdetum geholt. Sondern auch viel Selbstbewusstsein für die am Dienstag (20 Uhr) beginnenden Play-downs getankt – in Crimmitschau. mehr
2:6 – Hannover Indians bleiben Auswärtsschlaffis Die Hannover Indians können auswärts einfach nicht mehr gewinnen. Freitag gabs ein 2:6 in Heilbronn. Es war die zwölfte Pleite in Folge auf fremden Eis. mehr
2:8! Indians verlieren in Landshut Der Auswärtsfluch hält an. Die Hannover Indians nach zuletzt zwei Heimsiegen in Folge wieder mit einer gespenstisch schwachen Leistung auf fremden Eis – und beim 2:8 gegen die Landshut Cannibals ohne jede Chance. Trainer Joe West flog nach einer Spieldauerstrafe.  mehr
Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Vergleiche alle Wettquoten für Spiele von Hannover 96 bei SmartBets.