Navigation:
Eishockey

Indians: 6:1 gegen Crimmitschau

Es geht doch: Die Hannover Indians haben sich mit dem 6:1 am Sonntagabend gegen Crimmitschau nicht nur den dritten Heimsieg in Folge am Pferdetum geholt. Sondern auch viel Selbstbewusstsein für die am Dienstag (20 Uhr) beginnenden Play-downs getankt – in Crimmitschau.

Die Indians begannen furios. John Hughes (5., 9.), Thorben Saggau (6.) und Jamie Chamberlain (10.) sorgten früh für klare Verhältnisse – 4:0. Die Gäste waren total überfordert. Wenn sie doch einmal vor dem Indians-Tor auftauchten, scheiterten sie am starken Jan Münster. Im zweiten Abschnitt gings einen Gang zurück, doch Crimmitschau blieb mit einer Ausnahme blass – 4:1 (23.).

Nick Martens (53.) und Jan-Philip Priebsch (59.) trafen zum 6:1-Endstand in einer einseitigen Partie. Die wegen der aufregenden Anfangsphase der Indians viel Mut macht vor den Play-downs gegen Crimmitschau. chz


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Vergleiche alle Wettquoten für Spiele von Hannover 96 bei SmartBets.