Navigation:
Eishockey

Aschewolke : Scorpions-Spieler sitzt in Norwegen fest

Aufregung bei den Scorpions: vor dem Start des Playoff-Finales um die deutsche Eishockey-Meisterschaft sitzt der Starstürmer der Hannover Scorpions, Tore Vikingstad, in seiner Heimat Norwegen fest.

HANNOVER. Wegen der Vulkan-Aschewolke aus Island kann der 34-Jährige Scoprions-Stürmer Tore Vikingstadt nicht zurück nach Deutschland fliegen, bestätigte eine Sprecherin der Scorpions am Freitag.

Vikingstad soll aber in jedem Fall am Samstag nach Hannover zurückkehren. „Wenn weiter keine Flüge gehen, wovon wir ausgehen, holt ihn am Samstag ein Mitarbeiter von uns in Dänemark mit dem Auto ab“, sagte die Sprecherin.

Nach dem vorzeitigen Finaleinzug Hannovers am Dienstagabend gegen den ERC Ingolstadt hatte Trainer Hans Zach seinen Spielern zwei freie Tage gewährt. Dies hatte Vikingstad zu einem Kurz-Trip mit seiner Familie nach Stavanger genutzt.


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Vergleiche alle Wettquoten für Spiele von Hannover 96 bei SmartBets.