Navigation:
Hannover

HAJ Marathon - 42 Aktionen auf 42 Kilometern

Nur noch wenige Tage bis zum Marathon-Wochenende am 9. und 10. April. „Das Fieber steigt“, sagte Veranstalterin Stefanie Eichel – und dabei wurde ihr Grinsen immer breiter. Gestern Vormittag meldete der Computer 18 700 Teilnehmer für den 26. HAJ-Hannover-Marathon. „Wir werden die magische 20 000-Marke wieder knacken“, war Eichel sicher. Fast sicher: Der alte Starter-Rekord von 20 193 aus dem Vorjahr wird fallen.

Hannover. Damit auch der Zuschauerrekord von 220 000 übertroffen wird, präsentierte Eichel im GOP ein starkes Lockmittel: Am Rande der Strecke gibts 42 Aktionen auf 42 Kilometern. „Damit wollen wir die Aktiven anspornen und die Hannoveraner aus den Häusern holen“, so die 48-Jährige. Kurz nach dem Start vorm Rathaus lässt der TKH am Nordufer seine Zumba-Frauen los. „Die machen Beine“, erzählte TKH-Geschäftsführer Hajo Rosenbrock. Sambagruppen, Eintänzer, DJs – viele Freiwillige opfern ihren Sonntag, damit Hannover in Bewegung kommt. „Das macht uns stolz“, freute sich Eichel. Höhepunkte: die Recken-Welle an der Löwenbastion; die Artiva-Fanmeile am Döhrener Turm; Public Viewing der Conti auf dem Opernplatz; Erdinger-Power-Zone am Kröpcke; die Grillstation der Kleingartenkolonie „Feierabend“ im Orthfelde; die „Runner’s high“-Party am Schneiderberg; die Lindener Narren an der Graft; der Sport-Campus am Lodyweg; das GOP mit Fury-Schlagzeuger Rainer Schumann am Königsworther Platz; das Flugfeldlöschfahrzeug des Airport am Leibnizufer.

Zum ersten Mal heißt es auch: Comedy & Kabarett beim Marathon – drei populäre Wortakrobaten machen sich auf den Weg: Schaumstoff-Spaßmacher Werner Momsen trainiert für den Puppen-Weltrekord. „Nicht leicht mit 70 Kilo auf dem Rücken“, sagt er über seinen Schatten Detlef Wutschik. NDR-„Schüssel-Schorse“ Martin Jürgensmann läuft in Klempner-Montur den Halbmarathon. Matthias Brodowy versucht den Zehner – sein erster Wettkampf.


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Anzeige