Navigation:

Stilvoll an die Nordsee: In Strech-Limousinen gings für die Fans an zum Auswärtsspiel.© Petrow

1:3 in Bremerhaven

Indians luxuriös in die Pre-Play-offs

Die Hannover Indians rollen engagiert in die heiße Saisonphase. Gestern fuhr der Eishockey-Zweitligist im 600-Mann-Konvoi zum letzten Hauptrundenspiel nach Bremerhaven.

Die Fans waren in Reisebussen und Luxuslimousinen unterwegs. Das Spiel verlor der ECH gegen die Fischtown Pinguins zwar mit 1:3, doch so sind sie fahrtüchtig für die Pre-Play-offs.

Durch die Niederlage verpassten die Indians allerdings den Heimvorteil in der Best-of-Three-Serie, die damit morgen in Landshut startet. Verspielt haben sie diesen aber schon früh in der Saison.

Bei der Hallenpremiere der Gastgeber waren die Indians flott unterwegs. Nur vorm Tor haperte es. Das war zuletzt häufig das Problem, an der Nordsee stimmte aber der Rest. Riesiger Indians-Rückhalt war erneut Torwart Thomas Ower. So können sie gelassen in die Pre-Playoffs starten.

(psc)


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Anzeige