Navigation:
Eishockey:Schlägerei auf dem EisFoto: Nigel Treblin

KEILEREI AUF DEM EIS: Der Wedemärker Michael Budd legt sich mit Tobias Stolikowski an.© Nigel Treblin

Eishockey

Indians behalten weiße Heimweste

Während die Hannover Scorpions in der Eishockey-Oberliga Nord am Freitag die Rostock Piranhas mit 5:2 in die Schranken wiesen, behielten die Hannover Indians mit dem 6:3-Erfolg über die Wedemark Scorpions ihre weiße Heimweste und sicherten sich auch den ersten Platz.

Hannover. Die 3526 Zuschauer rieben sich am Freitagabend am Pferdeturm nach dem ersten Drittel verwundert die Augen. Die frech aufspielenden Wedemärker führten zu diesem Zeitpunkt mit 3:1. Zwar waren die Indians im Powerplay durch Oliver Duris (3.) in Führung gegangen, doch viel mehr sollte dem Tabellenführer zunächst nicht gelingen. Die Gäste störten früh im Spielaufbau, standen sicher in der Defensive und konterten eiskalt. Die Treffer von Michael Budd (4.), Sebastian Pigache (10.) und Magnar Aaltonen (16.) waren keinesfalls Zufallsprodukte.

Anders das Bild ab dem zweiten Drittel. Die Indians zogen das Spiel an sich und kamen zu Toren. Armin Finkel (24.), André Gerartz (26., 32.) und Artur Grass (32.) sorgten für ein 5:3 nach 40 Minuten. Aaron Reckers (47.) ließ die Indians-Fans am Ende noch einmal jubeln.

Bitter für die Wedemärker: Stürmer Michael Budd dürfte nach einer Spieldauerdisziplinarstrafe und Matchstrafe für längere Zeit fehlen.

In der Spur bleiben auch die Hannover Scorpions. Darcy Vaillancourt (8.) brachte den immer noch ersatzgeschwächten Tabellenzweiten nach acht Minuten in Führung. Mit dieser Führung im Rücken ließ sich das zweite Drittel gut an. Kapitän Andreas Morczinietz (24.) besorgte das 2:0. Nach dem kurzzeitigen Anschlusstreffer nur eine Minute später traf Phil Hungerecker (32.) in Überzahl zum 3:1. In den letzten 20 Minuten war die Partie vor den 1109 Fans entschieden. Jeff Keller (52.) und erneut Morczinietz (60.) sorgten am Ende für den 5:2-Endstand.

Damit steht fest, dass die Hannover Scorpions in der ersten Play-off-Runde gegen Timmendorf spielen und die Hannover Indians sich mit den Wedemark Scorpions kreuzen.

Jens Wilke


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Vergleiche alle Wettquoten für Spiele von Hannover 96 bei SmartBets.