Navigation:
Gegen Scorpions

Hannover Indians gewinnen Derby mit 3:1

Die Hannover Indians haben das erste Derby im neuen Jahr gegen den Erzrivalen, die Hannover Scorpions, mit 3:1 gewonnen. Die Stimmung war ab der ersten Sekunde hitzig - Blut und Prügeleien inklusive.

Hannover. Trauriger Höhepunkt der hart geführten Partie am Pferdeturm: Nachdem sich Gästestürmer Stefan Goller verletzt hatte (53.) und Indians-Kapitän Sebastian Lehmann mit einer Matchstrafe in die Kabine musste, flogen zahlreiche Bierbecher auf die Bank der Gäste. Auch aus dem Gästeblock flogen immer wieder Gegenstände aufs Eis.

Den kühleren Kopf trotz aufgeheizter Stimmung behielten letztlich aber die Indianer, für die Dennis Schütt (16.) die Führung erzielt hatte. In Unterzahl erhöhte Robby Hein (19.) auf 2:0. Nach dem Anschlusstreffer der Scorpions durch Robin Thomson (26.) stellte Oliver Duris den alten Abstand wieder her (32.). Dabei blieb es auch im Schlussdrittel.

Mehr zum Spiel am Sonnabend in der NP!


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Anzeige