Navigation:
Eishockey

Doppelsieg für die Scorpions

Zwei Scorpions-Siege in der Oberliga Nord. Während die Hannover Scorpions beim 6:1 gegen die Ritter Nordhorn wenig Mühe hatten, überraschten die Wedemark Scorpions mit einem 5:2 über Timmendorf.

Hannover. Dagegen mussten sich die Hannover Indians mit 3:4 nach Verlängerung den Harzer Falken geschlagen geben. Die knapp 2000 Zuschauer in Braunlage sahen ein echtes Spitzenspiel. Die Falken mit Vorteilen, liefen aber dreimal einem Rückstand hinterher. Oliver Duris (3.), Nils Bohle (30.) und Christoph Koziol (49.) trafen für die Indians. Der dritte Treffer von Andrew Bailey (62.) bedeutete in der Verlängerung die Niederlage für die Indians.

Jeffrey Keller hieß der Brustlöser im Spiel der Hannover Scorpions gegen die Ritter. Sein Treffer nach 26 Minuten bedeutete die Führung für sein Team, das sich überraschend schwer tat. Die weiteren Treffer von Britt Quellette (29.) und J. Keller (38.) sorgten für die Entscheidung zur zweiten Drittelpause. Thomas Herklotz (42.), J. Keller (43.) und Sebastian Lehmann (47.) machten vor den 839 Fans in Langenhagen im Schlussdrittel das Ergebnis standesgemäß.

Wedemarks Neuzugang Michael Budd führte sich bei seinem Debüt prächtig ein. Nach Rückstand bereitete der Nordamerikaner die Treffer von Sebastian Pigache (32., 34.) zur Führung vor. Nach dem 3:1 von Tim Marek (49.) kamen die Gäste noch einmal heran, doch Budd (57.) und Pigache (58.) tüteten vor den 205 Fans im Icehouse den ersten Heimsieg der Saison ein.

Jens Wilke


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Vergleiche alle Wettquoten für Spiele von Hannover 96 bei SmartBets.