Navigation:

Es war nichts zu holen in der Partnerstadt. Deutlich mit 4:8 verloren die Hannover Indians bei den Icefighters Leipzig. Diese erwischten Freitagabend eindeutig den besseren Start.

Freitagabend, Zeit für das große Derby. Am Pferdeturm trafen die Indians auf die Scorpions. NP-Reporter Eric Zimmer war in der Halle.

INDIANER-JUBEL: Die Indians feiern ihren 3:2-Sieg im November gegen die Scorpions.Fotos: Petrow

Freitag um 20 Uhr treffen Indians undScorpions zum vierten Mal in der Oberliga aufeinander. Die NP liefert die Fakten zum Spiel am Pferdeturm.

Späte Bescherung am Pferdeturm: Die Indians siegten erst in der Verlängerung 2:1.

Eishockey-Fest in der TUI-Arena: 7619 Fans kamen am Sonntag zum dritten Eis-Derby - Oberliga-Rekord.

Derby-Time am Pferdeturm: Am Freitag trafen n der Oberliga Nord die Hannover Indians auf die Hannover Scorpions. 4608 Fans waren dabei. Am Ende die Sensation: Die Indians siegen 3:2. Hier ein schneller Spielbericht.

Eis-Derby, zweiter Teil: Am Freitag um 20 Uhr empfangen die Indians am ausverkauften Pferdeturm die Scorpions. Hier sprechen die beiden Trainer Peter Willmann (Indians) und Lenny Soccio (Scorpions) im Doppelinterview.

Perfekter Start für die Indians: Der Eishockey-Oberligist von Trainer Peter Willmann gewann am Sonntag mit 4:1 beim Hamburger SV und konnte damit ein Sechs-Punkte-Wochenende feiern. Jetzt grüßt die Mannschaft von Platz zwei in der Tabelle.

Happy Birthday, Jochen Haselbacher. Der Chef der Wedemark Scorpions feierte am Dienstag seinen 70. Am Abend verlor sein Team einen Test gegen die Hannover Indians mit 2:11.

EIN TEAM: Die Jugendlichen der Indians und des ESC Wedemarkspielen zusammen.

„Ah, das geht ganz schön in die Arme und in die Oberschenkel“, stöhnt Fynn. Kein Wunder: In der Hocke ein 2,5 Kilogramm schweres Gewicht 30 Sekunden lang mit gestreckten Armen zu halten, ist kein Zuckerschlecken. Dabei wird der Elfjährige von einem seiner drei Trainer beobachtet.

Auch die Position des ersten Torwarts der Indians wird ein ehemaliger Herforder besetzen: Christoph Oster heißt der Goalie für die kommende Saison.

Bei der Sitzung des Stadtbezirksrats Buchholz-Kleefeld kamen alle Teilnehmer gehörig ins Schwitzen. Nicht nur wegen der stickigen Hitze in der Maximilian-Kolbe-Schule. Im Fokus: das Eisstadion am Pferdeturm, in dem es nach der Indians-Pleite in der kommenden Saison Oberliga-Eishockey geben soll – und weiterhin öffentlichen Eislauf für Kufen-Künstler.

1 2 3 4 ... 8
Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Anzeige