Navigation:
Handball Bundesliga

Recken verlieren zweites Auswärtsspiel

Die Rittal-Arena bleibt für die Recken eine fast uneinnehmbare Festung.

Wetzlar. Im Heim-Domizil der HSG Wetzlar verlor die TSV Hannover-Burgdorf am Mittwochabend mit 28:31 (12:16) und kam damit nicht zu den „Big Points“, die Trainer Jens Bürkle so gern gegen einen direkten Konkurrenten um einen einstelligen Tabellenplatz in der Liga erobert hätte. Den letzten und einzigen Sieg bei den Mittelhessen holten die Recken im Oktober 2012.

„Wir haben nicht zu der Abwehrleistung gefunden, die wir in den vergangenen Spielen gezeigt haben“, meinte Geschäftsführer Benjamin Chatton. „Wir hatten neun technische Fehler, haben verdient verloren – auch das Torwart-Duell.“

Mehr zum Spiel der Recken in der Donnerstag-Ausgabe der NP.


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Anzeige