Navigation:
Handball

Recken verlieren 20:35 gegen Flensburg

Lehrstunde für die Handball-Recken: Die TSV Hannover-Burgdorf verlor am Sonnabend vor 4100 Fans in der ausverkauften Swiss-Life-Hall sein erstes Liga-Heimspiel der neuen Saison gegen die SG Flensburg-Handewitt mit 20:35.

Hannover. Zwei Serien gehen zu Ende: Es war die erste Heimpleite in der Liga seit dem 10. Oktober - und die erste Niederlage gegen Flensburg seit Ende 2011. 

Gegen den Vize-Meister und Titel-Favoriten hatten die Recken keine Chance. Schon zur Halbzeit lagen sie 8:16 hinten. Bester Recken-Schütze: Neuzugang Fabian Böhm mit fünf Toren. Nach dem Auftaktsieg in Göppingen und der Niederlage gegen Flensburg haben die Recken jetzt 2:2 Punkte. sl


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Anzeige