Navigation:
TSV Hannover-Burgdorf

Recken starten Verkauf für Pokalkarten

Ihr Turnier haben sie nach Hildesheim verlegt: Die erste Runde des DHB-Pokals tragen die Handball-Recken am 19. und 20. August in der Hildesheimer Volksbank -Arena aus. Am Mittwoch startet die TSV Hannover-Burgdorf den Kartenvorverkauf.

Hannover. Die TSV Hannover-Burgdorf startet am Mittwoch (12. Juli) den Kartenvorverkauf für die erste Runde im DHB-Pokal. Die Handball-Recken spielen in ihrem Vierer-Turnier mit Leichlinger TV, HSV Norderstedt und TuS N-Lübbecke. Der Sieger des Turniers (19. und 20. August in der Volksbank Arena in Hildesheim) qualifiziert sich für das Achtelfinale.

Das Turnierticket beinhaltet die beiden Halbfinalspiele sowie das Finale und kostet 20 Euro (ermäßigt 15). Diese Karten sind auf der Recken-Geschäftsstelle und im Online-Ticket-Shop erhältlich. Zu­dem gibt es Tageskarten für zwölf Euro (ermäßigt acht) an den bekannten Vorverkaufsstellen. Die Recken-Tickets gelten nicht für das parallel stattfindende Turnier in Hildesheim (mit TBV Lemgo, Eintracht Hildesheim, TuSEM Essen und GSV Eintracht Baunatal). Diese Karten müssen separat erworben werden. „Wir hoffen, dass uns unsere Fans lautstark unterstützen werden und wir gemeinsam den Achtelfinaleinzug im DHB-Pokal schaffen“, sagt Recken-Geschäftsführer Benjamin Chatton.

Das Recken-Turnier: Am Sonnabend (19. August) beginnt das erste Halbfinale zwischen dem Leichlinger TV und Norderstedt um 13 Uhr. Die Recken treten um 20 Uhr gegen N-Lübbecke an. Die Sieger dieser Partien treffen tags darauf (20. August) um 15 Uhr im Finale aufeinander.

Von Simon Lange


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Vergleiche alle Wettquoten für Spiele von Hannover 96 bei SmartBets.