Navigation:
TSV Hannover-Burgdorf

Löwen zu stark für Recken

Die Rhein-Neckar Löwen waren einfach zu stark für die Bundesliga-Handballer der TSV Hannover-Burgdorf. Beim Spitzenreiter gabs eine 23:27-Niederlage. Es war das letzte Saisonspiel für die Recken.

Mannheim. Der Meisterschafts-Favorit legte sofort stark los. Schon nach 16. Minuten führte der Gastgeber deutlich mit 10:4. Den Vorsprung vom Anfang ließen sich die Löwen bis zum Spielende nicht mehr nehmen. Großen Anteil daran hatte Torwart Mikael Appelgren.

Immerhin endete das Spiel versöhnlich für die Recken. Am Ende nagelte Torhüter Malte Semisch seinen Kasten nahezu dicht, die Löwen warfen zwischen der 40. und 54. Minute kein einziges Tor. Die Recken kamen zumindest etwas ran (20:25), wirklich gefährlich wurde es für die Löwen aber nie. Bester Recken-Torschütze war Mait Patrail mit fünf Treffern.

Weil das Heimspiel gegen den insolventen HSV Hamburg nicht stattfindet, ist die Saison für die TSV Hannover-Burgdorf damit zu Ende.

js


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Anzeige