Navigation:
Handball

Hannover: Dämpfer für die Recken

Dämpfer für die Handball-Recken: Die TSV Hannover-Burgdorf kam am Sonnabend in einem sehr engen Spiel nur zu einem 29:29 beim sieglosen Tabellen-Vorletzten TuS N-Lübbecke.

Lübbecke. Recken-Torwart Malte Semisch rettete mit seiner Parade Sekunden vor Schluss immerhin den Punkt gegen sein Ex-Team. Mait Patrail hatte in der letzten Minute den Ausgleich erzielt. Bester Hannover-Schütze war der Nachverpflichtete Linksaußen Casper Mortensen, der neun Tore warf, davon sechs per Siebenmeter.

Es war das erste Spiel nach der Winterpause. Die Recken hatten zuvor fünf Spiele in Folge gewonnen.   sl


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Anzeige