Navigation:

Rückschlag für Handball-Bundesligist TSV Hannover-Burgdorf: Der Spielmacher der Recken, Morten Olsen, hat sich im Training verletzt und wird mehrere Wochen ausfallen – Muskelfaserriss. Ob er bis zum Rückrundenstart wieder fit wird, steht nicht fest.

Auf diesen Anruf hatte er gewartet: Freitag meldete sich Bundestrainer Dagur Sigurdsson bei Recke Kai Häfner (26) und holte ihn zum Nationalteam. Praktisch für Häfner: Von seiner Wohnung in Hemmingen zum Courtyard-Hotel am Maschsee, wo das Team untergebracht ist, sind es nur zehn Minuten mit dem Auto.

Die Welle auf den Rängen, Tor-Rausch auf dem Feld: Um 18.45 Uhr verwandelte sich die Tui-Arena in eine Party-Zone mit 9320 feierhungrigen Handball-Fans. 32:27 gewann die TSV Hannover-Burgdorf gegen Balingen, der fünfte Liga-Sieg in Folge. Im Dezember waren die Recken unschlagbar. Und auch die Festung Tui-Arena bleibt uneingenommen. Fünfter Erfolg im fünften Jahr.

Sieg gegen Melsungen

Die Handball-Recken im Fest-Rausch: Der übliche Sieg-Tanz mit Kreis fiel nach dem 28:25 in Melsungen ein wenig überschwänglicher aus als sonst. Runar Karason schnappte sich Flügelflitzer Lars Lehnhoff und hob ihn auf die Schulter. Dei Recken ließen ihren Co-Kapitän hochleben. Feierlicher Anlass: die 1000-Tore-Marke.

GEBALLTE FREUDE: Trainer Jens Bürkle (Mitte) jubelt mit seinen Spielern Lars Lehnhoff (links) und Mait Patrail.

Historischer Sieg für Hannovers Handball-Recken: Beim Aufsteiger ThSV Eisenach gewann das Team von Trainer Jens Bürkle mit 36:24 (15:12) und feierte damit gleich doppelt: höchster Sieg in dieser Saison und höchster Erfolg seit dem Erstliga-Aufstieg 2009.

EMOTIONAL: Runar Karasonist ein starker Recke.

Den einen Isländer (Olafur Gudmundsson) zog es vor zwei Wochen wieder in den Norden, der andere bleibt: Runar Karason verlängerte seinen Vertrag bei der TSV Hannover-Burgdorf bis Juni 2018.

Mit einem knappen 29:28 (14:12)-Heimsieg gegen den Tabellenletzten TuS N-Lübbecke hat sich der TSV Hannover-Burgdorf in der Tabelle der Handball-Bundesliga im gesicherten Mittelfeld etabliert. 

Albtraum für die Handball-Recken in der "Hölle Nord": Die TSV Hannover-Burgdorf kassierte bei der SG Flensburg-Handewitt eine 21:37-Klatsche. 

Lockerer Sieg für die Handball-Recken der TSV Hannover-Burgdorf: Vor 3514 Zuschauern in der Swiss-Life-Hall (Saisonrekord) gewann das Team von Trainer Jens Bürkle am Sonntagabend gegen Aufsteiger Stuttgart mit 30:22.

GRUPPEN-BILD: Die Reckenlernten bei United, wie Rollstuhl-Basketball funktioniert. Fotos: Petrow

Die Recken der TSV Hannover-Burgdorf haben am Dienstag mit Spielern des Rollstuhl-Bundesligisten Hannover United trainiert.

Aus der Traum vom Final-Four: Die Handball-Recken der TSV Hannover Burgdorf scheiterten Mittwochabend mit einer 22:28-Niederlage gegen MT Melsungen im Pokal-Achtelfinale.

Verrückte Recken: Die Wundertüte der Handball-Bundesliga hat gestern in Berlin einen Sechs-Tore-Rückstand aufgeholt und mit dem 28:28 einen Punkt aus dem Fuchsbau Max-Schmeling-Halle geklaut. Am Ende stellten sie sich jedoch nicht mehr ganz so schlau an. Sogar ein Sieg wäre möglich gewesen. Doch Mait Patrail bekam in den Schlusssekunden keinen gefährlichen Wurf mehr aufs Berliner Tor.

1 2 3 4 5 6 7 ... 15
Anzeige
Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Anzeige