Navigation:

Rückschlag für die Recken: Beim TVB Stuttgart setzte es am Abend eine 20:30-Klatsche. Die erste Auswärtspleite der Saison. Eine ganz bittere. Hätten sie mal besser auf ihren Manager gehört. Benjamin Chatton hatte nach dem Erfolg gegen Wetzlar und 6:2 Punkten gewarnt: „Dieser Saisonstart wird nichts wert sein, wenn wir jetzt nicht nachlegen in Partien, in denen wir auf dem Papier Favorit sind.“ Und das waren seine Recken in Stuttgart.

„Oh, wie ist das schön“, dudelte der Hallen-DJ nach dem Abpfiff. Die Recken haben sich den schönsten und erfolgreichsten Saisonstart in bisher acht Jahren Handball-Bundesliga herausgeworfen. 26:23 (11:11) gewannen sie gegen die HSG Wetzlar und schafften damit auch den ersten Heimsieg. Und: Mit Kasper Kisum (24) präsentierten sie kurz vorm Spiel noch einen Neuzugang.

Die Handball-Recken sind wieder in der Spur: Nach dem 20:35-Heimdesaster gegen Flensburg am Wochenende ließen sie am Mittwochabend einen hart erarbeiteten 25:23-Sieg in Leipzig folgen.

Lehrstunde für die Handball-Recken: Die TSV Hannover-Burgdorf verlor am Sonnabend vor 4100 Fans in der ausverkauften Swiss-Life-Hall sein erstes Liga-Heimspiel der neuen Saison gegen die SG Flensburg-Handewitt mit 20:35.

Sonnabend kommt Titelfavorit Flensburg. Recken-Festung fast ausverkauft. Alle wichtigen Antworten vorab gibt es hier:

Die TSV Hannover-Burgdorf hat zum Auftakt der Handball-Bundesliga ein Zeichen gesetzt. Die Niedersachsen starteten mit einem unerwartet deutlichen 34:23 (17:11)-Auswärtssieg bei Frisch Auf Göppingen.

Die Recken der TSV Hannover-Burgdorf stehen in der zweiten Runde des DHB-Pokals. Durch zwei Siege in der Auftaktrunde, die als Vierer-Turnier ausgespielt wurde, sind die Recken weiter.

ALLES IM GRÜNEN BEREICH: Recken-Trainer Jens Bürkle hat bei der TSV Hannover-Burgdorf seinen 2017 auslaufenden Vertrag bis 2019 verlängert. Foto: Treblin

Das kommt plötzlich, aber wenig überraschend: Die TSV Hannover-Burgdorf hat den bis 2017 gültigen Vertrag mit Trainer Jens Bürkle vorzeitig verlängert. Langfristig bis ins Jahr 2019. Die Handball-Recken setzen auch auf der Trainerposition auf Kontinuität.

Schock für die Recken und Kreisläufer Joakim Hykkerud: Der Norweger musste gestern am linken Meniskus operiert werden und fällt voraussichtlich für sechs Wochen aus. Der Saisonstart Anfang September findet wohl ohne den 30-Jährigen statt.

Für die Recken wirds ein Kracher-Start in die neue Bundesliga-Saison. Gestern veröffentlichte die Liga den offiziellen Spielplan bis zum Jahresende. Jetzt steht fest, was die NP Anfang Juni exklusiv berichtete: Los gehts am 3. September (20.15 Uhr) auswärts in Göppingen, eine Woche später kommt Flensburg-Handewitt in die Swiss-Life-Hall (10. September, 19 Uhr), am 14. September (19 Uhr) gehts in Leipzig weiter. Schon die ersten Spiele werden zum Gradmesser.

Bei den Bundesliga-Handballern der TSV Hannover-Burgdorf brechen goldene Zeiten an - mindestens auswärts. Am Freitag präsentierten die Recken vorm Neuen Rathaus ihre neuen Trikots für die Saison 2016/2017.

TSV Hannover-Burgdorf

Die Rhein-Neckar Löwen waren einfach zu stark für die Bundesliga-Handballer der TSV Hannover-Burgdorf. Beim Spitzenreiter gabs eine 23:27-Niederlage. Es war das letzte Saisonspiel für die Recken.

1 2 3 4 ... 15
Anzeige
Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Anzeige