Navigation:
27.11.2016, Swiss Life Hall, Hannover, Ligaspiel, 1. Liga, TSV Hannover-Burgdorf vs HSC 2000 Coburg, im Bild Erik Schmidt (28, TSV Hannover-Burgdorf), Timo Kastening (73, TSV Hannover-Burgdorf), Malte Semisch (16, TSV Hannover-Burgdorf), Dominik Kalafut (48, TSV Hannover-Burgdorf) und Lars Lehnhoff (15, TSV Hannover-Burgdorf) jubeln nach dem Sieg ueber Coburg

Am Ende, das ist das Wichtigste, tanzten sie wieder - kein toller, aber ein richtig spannender 29:28-Zittersieg gegen Coburg, 3720 Fans in der Swiss-Life-Hall, ein Heiratsantrag mit Ja! Und vielleicht bald ein neuer Star in Hannover: Angeblich sind die Handball-Recken sich einig mit Star-Kreisläufer Ilija Brozovic vom THW Kiel

Die Handball-Recken der TSV Hannover-Burgdorf haben einen Neuen: Kreisläufer Evgeni Pevnov (27) kommt zur neuen Saison vom VfL Gummersbach.

Die Handball-Recken der TSV Hannover-Burgdorf kriegen Zuwachs! Zur neuen Saison kommt Russen-Star Pavel Atman von Champions-League-Team Brest GK Meschkow aus Weißrussland.

DA SIEHT DIE ABWEHR ALT AUS: Timo Kastening lässt die Magdeburger einfach stehen und locht ein. Insgesamt traf er viermal.   Foto: Popova

Diese Recken waren einfach der Wahnsinn! Mit 37:22 (17:8) demütigten sie Gastgeber SC Magdeburg und kamen so im achten Spiel in der Getec-Arena zum allerersten Sieg überhaupt.

Die Handball-Recken der TSV Hannover-Burgdorf siegen sich nach oben. Gegen HC Erlangen gewannen sie am Sonnabend in der Swiss Life Hall 30:25 (17:16).

Die Recken siegen klar gegen den Bergischen HC. Dennoch ist Trainer Jens Bürkle am Ende "stinksauer", weil die Spieler einen hohen Vorsprung vergeigen.

Foto: Petrow

Die TSV Hannover-Burgdorf hat als erste Mannschaft das Viertelfinale im DHB-Pokal erreicht. Die Recken setzten sich am Dienstagabend deutlich mit 30:20 (14:12) gegen den Liga-Konkurrenten Frisch Auf Göppingen durch.

Foto: Fotostand

Pech für die Bundesliga-Handballer der TSV Hannover-Burgdorf: beim Rekordmeister THW Kiel verloren sie am Mittwochabend mit 26:27 - ihr letzter Wurf blieb hängen.

Die Recken können es doch noch: Nach zuletzt drei Niederlagen in Serie gewannen Hannovers Handballer am Sonntag deutlich gegen Aufsteiger GWD Minden.

Der nächste peinliche Auftritt der Handball-Recken: Die TSV Hannover-Burgdorf verlor Dienstag mit einer teilweise unterirdischen Leistung beim Kellerkind HBW Balingen-Weilstetten mit 27:30. Die dritte Pleite in Folge nach dem 6:2-Traumstart. 

Was für ein Auf und Ab! Die Handball-Recken der TSV Hannover-Burgdorf haben am Tag der deutschen Einheit ganz knapp mit 29:30 gegen Tabellenführer Füchse Berlin verloren. 

Rückschlag für die Recken: Beim TVB Stuttgart setzte es am Abend eine 20:30-Klatsche. Die erste Auswärtspleite der Saison. Eine ganz bittere. Hätten sie mal besser auf ihren Manager gehört. Benjamin Chatton hatte nach dem Erfolg gegen Wetzlar und 6:2 Punkten gewarnt: „Dieser Saisonstart wird nichts wert sein, wenn wir jetzt nicht nachlegen in Partien, in denen wir auf dem Papier Favorit sind.“ Und das waren seine Recken in Stuttgart.

1 2 3 4 ... 16
Anzeige
Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Anzeige