Navigation:
Handball-Bundesliga
KLATSCH, KLATSCH: Recken- Trainer Carlos Ortega feuert  seine Mannschaft an. Am  Sonntag wollen die Handballer  der TSV Hannover-Burgdorf in  Leipzig auch das sechste Spiel  der Saison gewinnen

Bleiben die Recken der TSV Hannover-Burgdorf ungeschlagen? Am Sonntag müssen sie in Leipzig ran. Die Sachsen wollen Hannover die erster Saison-Niederlage beibringen. Entsprechend warnt Recken-Trainer Carlos Ortega.

DAS WIRD SCHWUNGVOLL: In Pokal und Rückrunde gewann Leipzig (in Grün) vergangene Saison gegen die Recken – doch die Vorzeichen haben sich geändert.

Es war der größte Erfolg in der jüngeren Vereinsgeschichte für Handball-Bundesligist Leipzig: Der SC DHfK besiegte kurz vor Weihnachten 2016 die TSV Hannover-Burgdorf mit 28:24 und zog damit ins Final Four des DHB-Pokals ein. Was die Recken damals nicht ahnten: Ihnen sollte ein Negativstrudel in der restlichen Saison bevorstehen, ohne einen Sieg im Jahr 2017. Doch die Zeiten haben sich geändert – und Leipzig hat richtig Re­spekt vor den Recken.

Die Handball-Recken feiern den Sieg gegen Magdeburg. Am Sonntag geht es nach Leipzig.

Das Trainer-Duo kocht für die Sportschau. Sven-Sören Christophersen redet Klartext mit Gerhard Delling im Sportclub. Die Erfolgs-Recken werden zu TV-Stars. Und Mäzen Bernd Gessert findet die Siegesserie „verrückt und sensationell“.

TSV Hannover-Burgdorf
Ein Super-Recke kommt geflogen: Casper Mortensen wirft im Tiefflug drei Sekunden vor der Halbzeit das wichtige 13:17. Auch in Hälfte zwei war er der Mann für die wichtigen Tore

Im Moment klappt bei den Handball-Recken der TSV Hannover-Burgdorf einfach alles. Selbst wenn lange nicht viel klappt. Gegen Magdeburg gab’s am Sonntag den nächsten Krimi, wieder mit glücklichem Ende für die Super-Recken. Das 32:30 (13:17) in der Swiss-Life-Hall war der fünfte Sieg im fünften Saisonspiel. Und das trotz zwischenzeitlichen Sechs-Tore-Rückstands.

Handball-Bundesliga
JUBELN: Trainer Carlos  Ortega und Torwart Martin Ziemer. Foto: Petrow

Es wird besonders am Sonntag für die Recken. Der große SC Magdeburg kommt in die Swiss-Life-Hall (Beginn 15 Uhr). „Spiele gegen Magdeburg sind immer etwas Besonderes – mit einer eigenen Atmosphäre“, sagt Timo Kastening, Rechtsaußen der TSV Hannover-Burgdorf. „Es ist immer sehr intensiv.“

Einfach stark: Die Recken siegen immer weiter mit Neu-Trainer Carlos Ortega.

Vier Spiele, vier Siege, Spitzenreiter. Die Handball-Recken der TSV Hannover-Burgdorf haben einen Lauf und jede Menge Selbstbewusstsein, seit Carlos Ortega Cheftrainer ist. Und das nach der Horror-Rückrunde in der vergangenen Saison mit 16 Sieglos-Spielen in Serie. Aber wo kommt die neue Stärke her? Bestsellerautor Matthias Herzog aus Garbsen ist einer der bekanntesten Sportpsychologen Deutschlands – und er hat fünf Punkte ausgemacht für die „beeindruckende Serie“.

Gewohnte Pose: Recken-Kapitän und Ballermann Kai Häfner jubelt nach einem seiner vielen Treffer.

Die Recken der TSV Hannover-Burgdorf stehen mit 8:0 Punkten sensationell an der Tabellenspitze der Handball-Bundesliga. Die NP sprach mit Ballermann und Kapitän Kai Häfner über die neue Erfolgsserie, die Torjägerkrone und das kommende Heimspiel am Sonntag (15 Uhr, Swiss-Life-Hall) gegen Magdeburg.

Handball-Bundesliga
HAT ALLES IM BLICK: Spielmacher Morten Olsen führte Hannover auch in Lübbecke zum Erfolg.

Die Handball-Recken der TSV Hannover-Burgdorf bleiben in der Erfolgsspur: Am Sonntag gewannen sie bei Aufsteiger TuS N-Lübbecke mit 25:21 – der vierte Sieg im vierten Spiel. Hannover thront weiter an der Tabellenspitze.

TSV Hannover-Burgdorf
Die Recken Morten Olsen, Evgeni Pevnov und Runar Karason (von links) freuen sich mit Sven-Sören Christophersen und Torwart Malte Semisch  (verdeckt) über den überraschenden 31:29-Sieg gegen Kiel.

Läuft bei den Handball-Recken der TSV Hannover-Burgdorf! „Wir haben auf der Rückfahrt aus Kiel auch ein paar Bier getrunken und ein bisschen gesungen“, verrät Trainer Carlos Ortega. Eine kleine Party für den großen 31:29-Sieg beim Rekordmeister – der erste in der Recken-Geschichte, dazu der beste Saisonstart, drei Erfolge in Serie trotz Topgegnern, Spitzenreiter! Doch viel Zeit für Partystimmung bleibt nicht. Schon am Sonntag (12.30 Uhr) geht’s für die Recken auswärts weiter bei Schlusslicht TuS N-Lübbecke.

Stark: Recken-Kapitän Kai Häfner ging mit elf Toren beim Sieg in Kiel voran.

Sensation: Die Handball-Recken der TSV Hannover-Burgdorf haben den THW Kiel mit 31:29 besiegt. Der erste Sieg gegen den Rekordmeister nach 17 Anläufen. Die Recken sind jetzt mit 6:0 Punkten Tabellenführer – der beste Saisonstart der Geschichte.

Kraftpaket: Ilija Brozovic aus Kroatien ist bei den Recken der Top-Mann am Kreis. Mimik und Gestik zeigen: Es läuft bei ihm.

1,96 Meter groß, 110 Kilogramm schwer, Schuhgröße 48. Darüber kurz geschorene Haare und einen Vollbart. Ilija Brozovic, der neue Kreisläufer der Recken, ist eine imposante Gestalt. Ein echtes Kraftpaket.

Eine große Recken-Familie: Carlos Ortega (von links) hatte seine Söhne Manuel, Ricardo und Carlos zum Jugendtraining der TSV begleitet, das von Lars Rölecke geleitet wird.

Erster gegen Zweiter: Die Handball-Saison ist zwar noch jung, doch am dritten Spieltag gibt es bereits das erste Spitzenspiel in der Bundesliga. Die TSV Hannover-Burgdorf tritt am Donnerstag bei Rekordmeister THW Kiel an – und rechnet sich durchaus etwas aus.

1 2 3 4 ... 23
Anzeige
Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Vergleiche alle Wettquoten für Spiele von Hannover 96 bei SmartBets.