Navigation:
Thomas Müller sieht das DFB-Team drei Monate vor Turnierstart neben Frankreich, Spanien, Belgien und «vielleicht England» als Favoriten auf den EM-Titel.

Thomas Müller sieht das DFB-Team drei Monate vor Turnierstart neben Frankreich, Spanien, Belgien und «vielleicht England» als Favoriten auf den EM-Titel. © Peter Kneffel

Fußball

Weltmeister Thomas Müller: Fünf Kandidaten auf EM-Titel

Fußball-Nationalspieler Thomas Müller sieht das DFB-Team drei Monate vor Turnierstart neben Frankreich, Spanien, Belgien und "vielleicht England" als Favoriten auf den EM-Titel im Sommer.

Berlin. "Der Kader ist gut genug, um den Titel zu holen.

Den Rest müssen wir auf dem Platz erledigen", erklärte der Bayern-Profi in der "Bild"-Zeitung (Mittwoch): "Wir hatten in der Qualifikation ein paar Probleme, aber als Weltmeister bist du immer Favorit."

Für Bundestrainer Joachim Löw gibt es auch "ein paar andere Mannschaften" mit Titelchancen in Frankreich. "Spanien ist nach wie vor zu allem in der Lage. Italien ist immer gefährlich bei einem Turnier. Frankreich als Gastgeber hat 13, 14 überragende Fußballer. Belgien und England sind besser geworden", listete Löw auf.

Die Testspiele der Nationalmannschaft in Berlin gegen England und drei Tage später in München gegen Italien seien vor allem "wichtig für den Trainer, um Dinge auszuprobieren, Spieler zu testen, Systeme zu testen. Um eine gewisse Wettkampf-Härte zu testen gegen große Gegner", sagte Weltmeister Müller: "Auswirkungen auf das Turnier haben die Spiele noch nicht direkt."

Allerdings weiß der 68-malige Nationalspieler auch um die Wirkung der "Klassiker" bei den Fans: "Wenn wir die beiden wegfegen, sind wir für die Öffentlichkeit und die Medien so gut wie Europameister, wenn wir zweimal verlieren, wäre das für manche der Untergang. Am besten ist: Gut spielen und zwei Unentschieden."

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Anzeige