Navigation:
Franciszek Smuda wird als Trainer von Zweitliga-Schlusslicht SSV Jahn Regensburg gehandelt.

Franciszek Smuda wird als Trainer von Zweitliga-Schlusslicht SSV Jahn Regensburg gehandelt.© Vassil Donev

Fußball

Smuda "hochinteressanter" Trainerkandidat

Zweitliga-Schlusslicht SSV Jahn Regensburg steht kurz vor der Verpflichtung eines neuen Trainers. Franz Gerber, der Sportliche Leiter des Clubs, verhandelt dabei mit dem ehemaligen polnischen Fußball-Nationaltrainer Franciszek Smuda.

Regensburg. Dieser hatte den Co-Gastgeber bis nach der EM-Endrunde trainiert, nach dem Vorrunden-Aus war für ihn aber Schluss. "Smuda ist ein hochinteressanter Kandidat", sagte Gerber im "Kicker". Schon am Wochenende hatten polnischen Medien über die Verpflichtung des 64-Jährigen durch Regensburg spekuliert. Vom Verein hatte es auf Anfrage keine Stellungnahme gegeben. "Es wird zeitnah ein Ergebnis geben", sagte der Pole, der von 1979 bis 1993 als Spieler und Trainer in Franken wirkte, dem Sportmagazin.

Anfang November hatten sich die Oberpfälzer von Trainer Oscar Corrochano getrennt. Gerber übernahm daraufhin interimsmäßig das vakante Amt. "Die Doppelfunktion ist praktisch nicht zu schaffen, da bleiben ja letztlich beide Dinge auf der Strecke. Deshalb war immer klar, dass ein richtiger Trainer geholt werden soll", hatte Gerber betont.

Mit dem neuen Trainer soll dann auch abseits des Winters in Deutschland der Grundstein für eine erfolgreiche Rest-Saison gelegt werden. Vom 14. bis zum 21. Januar macht der SSV Jahn an der türkischen Riviera Station. Nach der Winterpause geht es am 3. Februar zu Hause gegen Hertha BSC weiter.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Vergleiche alle Wettquoten für Spiele von Hannover 96 bei SmartBets.