Navigation:
Thomas Müller ist von seinem Trainer begeistert.

Thomas Müller ist von seinem Trainer begeistert. © Andreas Gebert

Fußball

Müller begeistert von Heynckes

WM-Torschützenkönig Thomas Müller erlebt in dieser Saison einen "extrem gierigen" Trainer Jupp Heynckes."Zunächst mal muss man sagen, dass es nicht alltäglich ist, wie leidenschaftlich unser Trainer mit seinen 67 Jahren noch arbeitet.

München. . Das vergangene Jahr mit diesen beiden Final-Niederlagen hat ihn extrem gierig gemacht, er will es noch mal richtig wissen. Es macht Spaß, ihm zuzuschauen", sagte Müller in einem Interview der "Süddeutschen Zeitung".

In der "SZ" sprach Müller auch vom Anforderungsprofil, dass aus seiner Sicht eines Tages ein neuer Coach beim Fußball-Rekordmeister haben müsste. "Er muss mit den Spielern gut umgehen können, das ist extrem wichtig bei einer Topmannschaft, in der jeder den Anspruch und auch gute Argumente hat, zu spielen", führte Müller aus. "Inzwischen ist die Mannschaft hier aber so gefestigt und so gut abgestimmt, da muss kein Trainer kommen und uns was völlig Neues über Fußball erzählen. Es muss hier nichts neu erfunden werden." Es sei für "jeden Trainer eine Ehre, den FC Bayern trainieren zu dürfen."

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Vergleiche alle Wettquoten für Spiele von Hannover 96 bei SmartBets.